Bastel-Anleitung Notizblock

Wie bereits versprochen kommt hier die Anleitung, um den Notizblock in wenigen Schritten nachzubasteln.

Benötigtes Material:

  • normales Druckerpapier
  • festere Pappe für die Rückseite des Blocks (kann z. B. auch eine alte Müsli-Verpackung sein)
  • Schere oder Rollschneider/ Perforierer
  • Stempel oder Stift
  • Tacker
  • Tesafilm
  • ein kleines Stück bunter Karton
  • Kleber

Als erstes könnt ihr euch hier die Vorlage speichern. Auf der Vorlage sind pro Blatt 4 Notizblockzettel enthalten. Je nachdem wieviele Zettel der Block später haben soll, können diese so oft wie benötigt ausgedruckt werden. Danach müssen die Zettel in Form gebracht, d.h. auseinandergeschnitten werden.

Gleiches gilt für das Stück Pappe, dass die Rückseite des Blocks werden soll.

Im zweiten Schritt habe ich auf jedem Zettel das rote Herz rechts oben in die Ecke gestempelt. Natürlich könnt ihr das Herz auch einfach mit einem Stift aufmalen oder jedes andere Motiv, das euch gefällt, aufmalen bzw. stempeln.

Wer die Möglichkeit hat, kann vor dem Zusammenfügen des Notizblocks, die Blätter am oberen Rand noch perforieren – dadurch erhält man einen echten Abreiss-Block. Ansonsten geht es direkt weiter mit Schritt 3: Tackern!

Beim Tackern werden die Zettel mit der festen Pappe verbunden. (Tipp: Wenn es ein besonders dicker Block werden soll, ist es sinnvoll, die einzelnen Zettel in Stapel zu unterteilen und diese an sich zu tackern und dann mit der Pappe zu verbinden. Bei letzterem kann man mit etwas Tesafilm noch nachhelfen.)

Wenn der Block fertig getackert ist, ist er eigentlich schon einsatzfähig, aber noch nicht wirklich schön. Damit die Tackernadeln versteckt werden, sollte ein Stück bunte Pappe auf die entsprechende Breite der Notizzettel zugeschnitten werden (Höhe ca. 4 cm). Dieses noch am oberen Rand festkleben und fertig ist der Lack!

Viel Spaß beim Basteln und benutzen des Blocks!

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Downloads, Papeterie. Fügen Sie den permalink zu Ihren Favoriten hinzu.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>